Sexinserate - Warum umständlich wenn es auch einfach geht?!

Sexinserate - Warum umständlich wenn es auch einfach geht?!
Ach, was waren das doch noch Zustände, vor mehr als 30 Jahren in der Schweiz? Wer einen neuen Sexpartner finden wollte, musste an die Schreibmaschine (sehr Fortgeschrittene an den Computer) - Sexinserate aufsetzen. Dann ging es gut zwei Wochen, bis jemand via Chiffre antwortete. Allein, man wusste auch nach dem Brief fast nichts vom anderen, das Foto war im Schnellfoto-Automaten gemacht oder für den Ausweis...SCHNITT !!!
 
Das gehört zum Glück zur Steinzeit der Sexinserate. Heute ist die Anonymität im Internet gewährleistet. Die Kontakte sind schon am ersten Tag abrufbar - und man nimmt kein Blatt mehr vor den Mund. Man verliert keine Zeit mehr, sondern kontaktiert sich direkt im World Wide Web. Man kommt direkt auf den Punkt: Wer Sex haben will - hat Sex! So einfach ist es inzwischen.
 
Mit den richtigen Portalen für Sexinserate geht es:
  • schnell (nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern)
  • ohne Umwege (direkt interessante Frauen und Männer anchatten und verabreden)
  • gezielt nach Vorlieben (gross, klein, dick, dünn, blond, braun, soft, hart, allein, zu Dritt, ...)
Wir sind mehrjährige Profis für Online-Dating in allen Bereichen und wissen genau worauf es ankommt und welche Portale wirklich funktionieren.

Die richtigen Portale für Sexinserate in der Schweiz: (GETESTET)

Platz 1: C-date bei Suchen nach Sexinserate! C-Date.ch ist nicht nur der größte, hinsichtlich der Mitgliederanzahl, sondern vor allem auch der seriöseste und damit der erfolgversprechendste Anbieter von Online Casual-Dating Dienstleistungen in der Schweiz. Mehr als eine Million angemeldete Nutzer, und damit jeder achte Schweizer, hat ein registriertes Profil auf C-Date. Nahezu die Hälfte aller Mitglieder ist weilblich, was sicherlich auf starke Werbeaktivitäten des Anbieters und die gezielte Ansprache von Frauen zurückzuführen ist.

Jetzt testen!

Den C-date-Test lesen >>

Platz 2: BeNaughty bei Suchen nach Sexinserate! Schweizerinnen und Schweizer auf der Suche nach einem heißen und unanständigen Abenteuer sollten bei BeNaughty fündig werden. Der Umgangston bei BeNaughty ist direkt und die meisten Mitglieder sind zielgerichtet unterwegs. Wer damit kein Problem hat, wird hier auf seine Kosten kommen.

Jetzt testen!

Den BeNaughty-Test lesen >>

Platz 3: Lustagenten CH bei Suchen nach Sexinserate! Geheimtipp! Man wünscht sich ein Portal wie Lustagenten. Es ist nicht zu gross, bietet aber alles was gutes Casual-Dating ausmacht. Die Hauptsache aber sind die sehr kontaktfreudigen Mitglieder, die sich auch tatsächlich auf der Suche nach Sextreffen befinden. Wer nichts anderes im Sinn hat, wird hier auf seine Kosten kommen. Viel Spass!

Jetzt testen!

Den Lustagenten CH-Test lesen >>

Platz 4: Lisa18 bei Suchen nach Sexinserate! Bei Lisa18.ch handelt es sich um die kleine Schwester, der von uns ebenfalls in einem separaten Test vorgestellten Casual Dating Marktführer C-Date. Im Prinzip kann man deshalb von einer Vielzahl an Übereinstimmungen hinsichtlich der Qualität des Angebots ausgehen. Dennoch gibt es ein paar kleine aber feine Unterschiede. Da es sich um die kleine Schwester handelt, sind auf Lisa18 nicht nur etwas weniger Nutzer angemeldet, sondern diese sind in der Regel auch etwas jünger. Die Frauenquote ist auf Lisa18 - ähnlich wie bei C-date - ziemlich hoch. So dass man hier als Mann mit einem Premium-Zugang auf jeden Fall auf seine Kosten kommen sollte.

Jetzt testen!

Den Lisa18-Test lesen >>

Platz 5: AdultFriendFinder bei Suchen nach Sexinserate! Nachdem sich die Gemüter in den letzten Monaten vor allem über das eigentlich unglaubliche Sicherheitsleck – so waren die Nutzerdaten von mehreren Millionen Usern im Netz aufgetaucht – auf der Seite erhitzt hatten, wollten wir in unserem AdultFriendFinder Test feststellen, ob es auf der Seite trotzdem immer noch so heiß hergeht wie in so mancher Diskussion im Netz über sie. Prinzipiell handelt es sich bei AdultFriendFinder ja immer noch um das größte Angebot für Sex-Dating weltweit, und die Plattform beherbergt demzufolge auch eine Vielzahl deutschsprachiger und vor allem auch Schweizer Nutzer.

Jetzt testen!

Den AdultFriendFinder-Test lesen >>


Mindestens zwei gute Gründe für Sexinserate im Internet

Das Web als Kuppler

Heutzutage ist das Internet der größte Sex-Kuppler der Nation. Und zwar kostenlos! Privater gratis Sex verspricht ohnehin eine größere Befriedigung als womöglich beim Telefonsex oder bei einer Nutte zu landen. Schliesslich geht es bei den Inseraten auf Casual Dating Seiten um Sex aus freiem Willen (100% privat) und nicht um bezahlten Pseudo-Sex.

Es verwundert also nicht, dass so viele Menschen in der Schweiz nach dem Wort "Sexinserate" suchen. Und auch wenn die Suchanfrage viele Treffer liefert, ist es nicht einfach auf einer Seite zu landen, die wirklich kostenlos, privaten Sex ermöglicht. Man sollte bei der Auswahl der Sexinserate Seite auf jeden Fall drauf achten, auf geprüfte Casual Dating Portale zu setzen und von Escort-Angeboten Abstand zu nehmen.

Schnell zu wildem Sex

Für alle, die über private Sexinserate heisse Treffen und Sexkontakte suchen, sind Casual-Dating Portale eine ideale Anlaufstation. Denn wie der Name schon sagt, geht es hierbei um eine besondere Form des Datings. Im Unterschied zum "normalen" Online-Dating verabreden und treffen sich hier die Schweizer, schlicht und ergreifend zum Sex.  
 
Der Sex und die Erotik stehen also vornehmlich im Fokus. One-Night-Stands eben. Der Vorteil solcher modernen Sexinserate ist, dass alle Beteiligten genau wissen, dass Gefühle bei den Treffen keine Rolle spielen. Das schließt natürlich nicht aus, dass es auch hier zu einer längerfristigen Paarung kommen kann. Quasi als nicht unerwünschter Nebeneffekt der Lust.
 
Diese Sexinserate sind sicherlich eine Chance, wieder geilen Sex zu haben. Das Angebot ist genauso riesig wie die Nachfrage. Nie war es so einfach wie heute, Sexinserate in der Schweiz komplett anonym mit Hilfe des Internets zu schalten.
Das Netz gibt allen Sex-Bedürftigen die Möglichkeit völlig anonym und unerkannt in allen Schweizer Anzeigen zu stöbern. Dabei sind die Schweizer durchaus aktiv. 47% der Frauen aus der Schweiz hatten, so sagen sie, bereits Sex ausserhalb einer festen Beziehung. Sex Inserate sind im Netz bei beiden Geschlechtern sehr beliebt, da man sich dort vor allem völlig inkognito bewegen und nach dem nächsten Fickpartner Ausschau halten kann.
 
Frauen hatten bisher oft das Problem, sofort als Schlampe beschimpft zu werden, wenn sie offenkundig nach einem reinen Sexpartner gesucht haben. Die Registrierung auf einem zuverlässigen Casual Dating Portal verleiht dem ganzen Akt sogar einen gewissen Lifestyl-Charakter. Casual - So tickt die Welt eben heutzutage. Jeder Single des 21. Jahrhunderts, der es später nicht bereuen möchte, möglichst vieles ausprobiert zu haben, ist in der heutigen Zeit mit Casual Sex Inseraten im Netz präsent. Seriöse Sexkontakte Portale bringen Menschen zusammen, die exakt die gleichen Vorlieben haben. Hier sitzen also alle Beteiligten im gleichen Boot.
 

Wie funktioniert das?

Bereits bei der Anmeldung werden auch erotische Vorlieben (Gruppensex, "Normal-Sex", Bondage, S/M, Fesseln, etc.) eingegeben, damit man leichter sein Gegenstück findet. Manche Casual Dating Seiten geben dem Nutzer sogar die Möglichkeit die einzelnen Sex Vorlieben zu bewerten. Man kann dann beispielsweise eine Abstufung zwischen "ja, unbedingt" bis hin zu "tabu für mich" vornehmen. All diese Angaben werden natürlich für andere Nutzer im eigenen Sexinserat ersichlich sein.

Wer sich für eine Registrierung entscheidet, sollte sich keine Sorge um anfallende Kosten machen. Die Registrierung wird immer als "Probe-Anmeldung" verstanden und ist 100%ig gratis. Auf diese Weise bekommt man bereits ein besseres Gefühl für das zugrundeliegende Portal und deren Mitglieder. Wenn man dann als Mann jedoch zur Tat - also zum Flirt - schreiten möchte, wird man an einer Premium-Mitgliedschaft nicht vorbeikommen können. Aber auch hier keine Sorge, nichts passiert automatisch. Wer kein Premium-Abo will, dann werden auch keine Kosten anfallen. Auf einem seriösen Portal läuft der Kauf-Prozess ähnlich transparent wie bei Amazon ab.
 
Allerdings sei gewarnt vor den vielen Fake-Sexinseraten, das heisst, Leute, die Prostituierte und Telefonsex anbieten. Die wollen Geld und führen Dich aufs Schmuddel-Terrain. Sex mit privaten Schweizerinnen und Schweizern kann heute jeder haben - weit weg von Nutten -  richtige Sexkontakte für richtige Schweizer, die wissen, was sie wollen. 
 
Nun gibt es natürlich noch die Pseudo-Konkurrenz von "Tinder" und "Lovoo", beides Apps für das Handy. Die Idee, ursprünglich: Man kann die Sexwilligen in einem bestimmten geografischen Radius ermitteln - und dann schnell zur Tat schreiten. Doch der Erfolg treibt die beiden Apps in den Mainstream. Die Frauen haben die Apps mittlerweile dominiert, die überhaupt nichts mehr dem ursprünglichen Hauptsinn zu tun haben: Diese Damen wollen nicht Sex am ersten, zweiten Abend, sondern den Mann fürs Leben finden. Ausserdem ist die Anonymität auf Tinder und der Nachahmung Lovoo kaum gewährleistet.
 
 

Regionale Tipps und Analysen