So finden Sie dank Fuckbook aufregende Sexpartner in der Schweiz

So finden Sie dank Fuckbook aufregende Sexpartner in der Schweiz

Jeder kennt Facebook. Aber was bitteschön ist Fuckbook? Im Volksmund wird zum Beispiel ein Dating-Portal, welches viele Sexkontakte bereithält, auch als Fuckbook bezeichnet. Seit dem Siegeszug des Casual Dating Trends, gibt es in der Schweiz mittlerweile ein paar seriöse Portale, die auf jeden Fall als Fuckbook bezeichnet werden können.

Da es mit Hilfe des Internets sehr einfach ist anonym nach Sexkontakten zu suchen, ziehen so genannte Fuckbooks immer mehr Nutzer an. Insbesondere Frauen entdecken die Vorteile von einem Fuckbook und melden sich dort an, um diskret nach einem passenden Sex Date zu suchen.

Leider kann es nie ganz vermieden werden, dass man in Dating Portalen auf Fakes trifft. Insbesondere bei Seiten, die als Fuckbook bezeichnet werden, sollten Sie aufpassen. Melden Sie sich deshalb nur bei seriösen und bekannten Portalen an.


Die besten Fuckbook Seiten der Schweiz

Platz 1: C-date bei Suchen nach Fuckbook! C-Date.ch ist nicht nur der größte, hinsichtlich der Mitgliederanzahl, sondern vor allem auch der seriöseste und damit der erfolgversprechendste Anbieter von Online Casual-Dating Dienstleistungen in der Schweiz. Mehr als eine Million angemeldete Nutzer, und damit jeder achte Schweizer, hat ein registriertes Profil auf C-Date. Nahezu die Hälfte aller Mitglieder ist weilblich, was sicherlich auf starke Werbeaktivitäten des Anbieters und die gezielte Ansprache von Frauen zurückzuführen ist.

Jetzt testen!

Den C-date-Test lesen >>

Platz 2: BeNaughty bei Suchen nach Fuckbook! Schweizerinnen und Schweizer auf der Suche nach einem heißen und unanständigen Abenteuer sollten bei BeNaughty fündig werden. Der Umgangston bei BeNaughty ist direkt und die meisten Mitglieder sind zielgerichtet unterwegs. Wer damit kein Problem hat, wird hier auf seine Kosten kommen.

Jetzt testen!

Den BeNaughty-Test lesen >>

Platz 3: Lustagenten CH bei Suchen nach Fuckbook! Geheimtipp! Man wünscht sich ein Portal wie Lustagenten. Es ist nicht zu gross, bietet aber alles was gutes Casual-Dating ausmacht. Die Hauptsache aber sind die sehr kontaktfreudigen Mitglieder, die sich auch tatsächlich auf der Suche nach Sextreffen befinden. Wer nichts anderes im Sinn hat, wird hier auf seine Kosten kommen. Viel Spass!

Jetzt testen!

Den Lustagenten CH-Test lesen >>

Platz 4: Lisa18 bei Suchen nach Fuckbook! Bei Lisa18.ch handelt es sich um die kleine Schwester, der von uns ebenfalls in einem separaten Test vorgestellten Casual Dating Marktführer C-Date. Im Prinzip kann man deshalb von einer Vielzahl an Übereinstimmungen hinsichtlich der Qualität des Angebots ausgehen. Dennoch gibt es ein paar kleine aber feine Unterschiede. Da es sich um die kleine Schwester handelt, sind auf Lisa18 nicht nur etwas weniger Nutzer angemeldet, sondern diese sind in der Regel auch etwas jünger. Die Frauenquote ist auf Lisa18 - ähnlich wie bei C-date - ziemlich hoch. So dass man hier als Mann mit einem Premium-Zugang auf jeden Fall auf seine Kosten kommen sollte.

Jetzt testen!

Den Lisa18-Test lesen >>

Platz 5: AdultFriendFinder bei Suchen nach Fuckbook! Nachdem sich die Gemüter in den letzten Monaten vor allem über das eigentlich unglaubliche Sicherheitsleck – so waren die Nutzerdaten von mehreren Millionen Usern im Netz aufgetaucht – auf der Seite erhitzt hatten, wollten wir in unserem AdultFriendFinder Test feststellen, ob es auf der Seite trotzdem immer noch so heiß hergeht wie in so mancher Diskussion im Netz über sie. Prinzipiell handelt es sich bei AdultFriendFinder ja immer noch um das größte Angebot für Sex-Dating weltweit, und die Plattform beherbergt demzufolge auch eine Vielzahl deutschsprachiger und vor allem auch Schweizer Nutzer.

Jetzt testen!

Den AdultFriendFinder-Test lesen >>

Mit einem Fuckbook aufregende Stunden geniessen

Im Internet finden sich zahlreiche Dating Portale und auf das Smartphone können Sie sich die eine oder andere App herunterladen. Dabei kommt es aber immer wieder vor, dass die anderen Mitglieder nicht nur nach Sex suchen, sondern sich vielmehr nach einer festen Partnerschaft sehnen, man selbst aber momentan frei und ungebunden bleiben möchte. Dadurch kommt es schnell zu Missverständnissen und enttäuschten Hoffnungen. 



Wenn Sie also unkomplizierten Sex möchten, sollten Sie sich für ein Portal entscheiden, das ausschliesslich in die Kategorie „Fuckbook“ fällt. Dort müssen Sie keinen Beziehungswunsch vortäuschen, denn alle im Fuckbook angemeldeten Frauen und Männer wollen wirklich nur Sex.

Fuckbook Seiten bzw. das so genannte Casual Dating boomt zur Zeit in der Schweiz. Mehr zum Thema erfahren Sie im Top Talk mit Anita Buri:


Video: Casual Dating boomt - Top Talk Teil 1
 


Video: Casual Dating boomt - Top Talk Teil 2

Was hinter Fuckbook Seiten steckt

Ein Fuckbook ist eine Art soziales Netzwerk, das von Aufbau und Funktionen her stark an Facebook erinnert. Jedoch geht es hier fast ausschliesslich darum, sexuelle Kontakte zu adden. Wie bei Facebook können Sie bei manchen Fuckbooks in einer Timeline sehen, was andere Mitglieder posten. Das sind in diesem Fall vornehmlich erotische Fotos oder sexuelle Wünsche, die die Männer und Frauen in diesem Moment haben. Sie haben bei manchen Anbietern auch die Möglichkeit, andere Mitglieder in Ihre Freundesliste aufzunehmen, können ihnen Nachrichten schreiben, mit ihnen chatten oder auch Spass vor der Webcam haben. Wenn Sie möchten, können Sie die Personen, die Sie interessant finden, natürlich auch treffen. 



Jede Fuckbook Seite ist etwas anders aufgebaut. Daher können wir Ihnen an dieser Stelle einen allgemeinen Überblick über die denkbaren Funktionen in einem Fuckbook geben.

So finden Sie bei Fuckbook Dates

Zunächst müssen Sie sich bei dem Fuckbook Ihrer Wahl registrieren, wobei Sie Ihre E-Mail-Adresse, einen Nickname sowie Ihren Wohnort angeben. Im nächsten Schritt haben Sie dann die Möglichkeit, Ihre sexuellen Vorlieben sowie Informationen über Ihr Aussehen auszuwählen. Gleichzeitig geben Sie an, wie Sie sich Ihren Sexpartner vorstellen und was Sie bei diesem Fuckbook eigentlich suchen. Möchten Sie jemanden im echten Leben treffen oder reicht es Ihnen heisse Nachrichten auszutauschen? Vielleicht wollen Sie sich ja auch nackt vor der Webcam ausziehen. Dank der Suchfunktion finden Sie Partner, die das Gleiche möchten wie Sie und genau auf Ihre Vorlieben passen. Diesen können Sie eine Nachricht schreiben oder – falls sie online sind – direkt mit ihnen chatten.

So unterscheiden Sie bei einem Fuckbook Fakes und echte Mitglieder

Es ist keine Seltenheit, dass in den Fuckbooks immer wieder Fakes auftauchen. Viele Frauen und Männer nutzen Fotos, die sie in Suchmaschinen oder auch auf diversen Porno-Plattformen finden und geben diese als Bilder aus, die sie selbst zeigen. Diese erkennen Sie vor allem daran, dass sie zu perfekt zu sein scheinen, um wahr zu sein. Weiteres Indiz: Die Person sieht auf jedem Foto ein wenig anders aus, da sie sich bei der Auswahl der Fake-Bilder nicht allzu viel Mühe gegeben hat. Auch Credit-Angaben und Links zu Websites deuten auf falsche Fotos hin. Daneben gibt es zahlreiche Mitglieder, die nicht wirklich auf der Suche nach Spass sind, sondern das Fuckbook als eine Art Vermarktungsplattform sehen, auf der sie sich zeigen, um etwa ihre Amateurpornos zu verkaufen oder Ihnen Webcamchats anbieten, die mit hohen Kosten verbunden sind. Konzentrieren Sie sich lieber auf Profile, die echt wirken und seien Sie generell immer ein wenig skeptisch, wenn Sie für etwas zahlen sollen.

Das erste Fuckbook Date

Klar, bei einem Fuckbook geht es in erster Linie um Sex, doch das heisst noch lange nicht, dass Sie sich jetzt sofort und ausschliesslich für ein körperliches Stelldichein treffen müssen. Natürlich ist es erlaubt, dass Sie sich erst einmal etwas beschnuppern und herausfinden, ob Sie wirklich miteinander schlafen wollen. Gehen Sie daher beim ersten Date zunächst eine Kleinigkeit essen oder geniessen Sie zusammen einen guten Drink. Wenn die Chemie stimmt, ist der Ausgang des Dates von Natur aus vorprogrammiert. Viel Spass!