Hier suchen Singles in der Schweiz nach der grossen Liebe

Hier suchen Singles in der Schweiz nach der grossen Liebe

Singles haben unterschiedlich Bedürfnisse und Wünsche. Die einen wollen sich austoben und so richtig das Singledasein genießen. Dazu gehören feurig heiße erotische Dates mit sexueller Phantasieerfüllung, Rollenspiele und andere prickelnde Abenteuer. Andere Singles sehnen sich nach Zweisamkeit und der kuschlig warmen Umarmung, in der man nach einem anstrengenden und erschöpfenden Tag, glücklich, zufrieden und geborgen einschlafen kann.

So verschieden wie die Wünsche der Schweizer Singles sind, so vielfältig sind auch die Online Plattformen für die Singles der Schweiz. Wer als Single nur nach einem Sexdate sucht, sollte sich in der Kategorie für Casual Dates umschauen. Dort verabreden sich täglich tausende Schweizer Singles nur zum Sex.

Wer jedoch ernsthaft nach der Liebe sucht und sich nach einer langfristigen Beziehung sehnt, sollte sich die nachfolgend gelisteten Singlebörsen näher anschauen. Hier haben wir zahlreiche Singlebörsen für die grosse Liebe unter die Lupe genommen und miteinander verglichen. Und das sind unsere Favoriten!
 


Auf diesen Seiten finden Singles die grosse Liebe in der Schweiz

Platz 1: be2 bei Suchen nach Singles! Bei Be2 Schweiz handelt es sich um eine sehr seriöse und rein auf Partnervermittlung ausgelegte Online-Plattform, auf welcher sich Frau und Mann, und demzufolge auch Schweizerinnen und Schweizer, kennenlernen können und vor allem auch möchten. Be2 ist neben Parship für uns der absolute Favorit, wenn es darum geht einen Partner (oder Partnerin) für eine ernsthafte Beziehung in der Schweiz zu finden. Der Betreiber ist global aktiv und bringt eine langjährige Expertise in der Verkupplung von Gleichgesinnten mit.

Jetzt testen!

Den be2-Test lesen >>

Platz 2: Academic Singles bei Suchen nach Singles! Als Schweizer Online-Partnervermittlung für höchste Ansprüche bezeichnet sich die 2009 gestartete Plattform Academic Partner in ihrer Selbstbeschreibung. Garantieren will dies der Betreiber (übrigens derselbe wie von dem schon länger bestehenden und bekannteren Portal Be2) mit einem klar definierten Aufnahmeprozess, sowie fortlaufender redaktioneller Prüfung. Ob dieses vollmundige Versprechen von Seiten der Seite so eingehalten werden kann, und wie es sich im erlauchten Kreis der akademischen Single-Gemeinde flirtet, dem sind wir in unserem Academic Partner Test auf den Grund gegangen.

Jetzt testen!

Den Academic Singles-Test lesen >>

Platz 3: Parship bei Suchen nach Singles! Die um die Jahrtausendwende in Hamburg von der Verlagsgruppe Holtzbrinck gegründete, und seit 2003 auch in der Schweiz aktive, Online-Partnervermittlungsagentur Parship, stellt an sich selbst, und teilweise genauso an seine Klientel, gehobene Ansprüche. Sieht sich das Unternehmen doch zumindest in Mittel- und Zentraleuropa als Marktführer in seinem Segment. Inwieweit die Seite diese selbstangelegten Maßstäbe erfüllen kann, und ob das Portal ernsthaft so seriös und demzufolge maßgeschneidert für die ebenso seriöse Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft ist, dem sind wir in unserem Parship-Test auf den Grund gegangen. Es hat Spaß gemacht!

Jetzt testen!

Den Parship-Test lesen >>

Platz 4: eDarling bei Suchen nach Singles! Die seit 2010 in der Schweiz aktive Online-Partnerbörse eDarling hat sich inzwischen als eines der drei landesweit großen Angebote in diesem Bereich etabliert. Durch eine breit angelegte Werbeoffensive will der Betreiber aber eher die Partnervermittlung für Jedermann sein, und so beschränkt sich die Klientel auch nicht auf eine elitäre Bevölkerungsschicht wie z.B. bei den Konkurrenzseiten von ElitePartner oder AcademicPartners. Trotzdem wirbt die Plattform mit einem qualitativ gleich guten Service, und zur Wahrung von diesem arbeiten inzwischen europaweit rund 300 Mitarbeiter in Vollzeitanstellung. Ob die hohen Ausgaben für Marketing und Mitarbeiter sich auch in einem dementsprechend erfolgreichen Angebot niederschlagen, dieser Frage wollten wir in unserem eDarling-Test auf den Grund gehen.

Jetzt testen!

Den eDarling-Test lesen >>


Immer mehr Schweizer Singles setzen auf Dating-Seiten bei der Suche nach der Liebe

Wenn Singles Sex suchen

… dann melden sie sich am besten bei einer der zahlreiche Casual Dating Plattformen an. Auf solchen Seiten verabreden sich Singles zum Sex ohne Verpflichtungen und ohne Emotionen. Für die jungen Schweizer Singles gehören Sexdating Portale zum modernen Lifestyle. Der grosse Unterschied zu den weiter oben aufgelisteten Portalen liegt darin, dass auf Casual Dating Seiten, die Mitglieder nicht aufgrund ihrer Persönlichkeit miteinander verkuppelt werden, sondern aufgrund gleicher erotischer Vorlieben und Fantasien. Die Treffen sind dort völlig unverbindlich und zielen nicht unbedingt auf ein Wiedersehen ab, sondern eher auf einen One Night Stand.

Wer als Single einen Partner zum Kuscheln und zum Ficken für die einsamen Momente, die nicht länger solche sein sollen sucht, wird hier  das Gewünschte ziemlich sicher bekommen.

Wenn Singles mehr als Sex suchen ...

… dann gibt es solche Plattformen wie zum Beispiel Parship, eDarling oder Be2, die mit der Liebe für die halbe Ewigkeit werben. Alle seriösen  Plattformen dieser Art sind kostenpflichtig, versprechen dafür aber im Gegenzug möglichst perfekte Partnervorschläge. Bei den Partnerbörsen wird nämlich besonderer Wert auf Kompatibilität der Singles gelegt. Die Grundlage hierfür liefern die Persönlichkeitstests, die bei der Registrierung obligatorisch absolviert werden müssen. Die psychologischen Tests untersuchen unterschiedliche Dimensionen der menschlichen Psyche. Wer hier gematched wird, hat besonders hohe Chancen auf die grosse Liebe.

Die Erfolgschancen sind von Portal zu Portal unterschiedlich, aber bei ausgewählten Diensten durchaus ziemlich hoch. Wie hoch? Das können Sie in den jeweiligen Testberichten bei uns nachlasen. Werfen Sie insbesondere einen Blick in den Kontakttest. Eine Garantie auf die grosse Liebe gibt es aber natürlich nicht. Alle Singles wissen es, wie schwierig es ist, eine wirklich passende Person zu finden. Mit der Hilfe von Partnervermittlungen suchen Sie aber zumindest etwas gezielter nach der berühmten Nadel im Heuhaufen.

Per App als Single noch schneller zum Ziel?

Einige Dating Apps haben sich in letzter Zeit unter den Singles in der Schweiz wie Lauffeuer verbreitet. Gemeint ist hier beispielsweise eine App wie Tinder. Leicht in der Anwendung, völlig unkompliziert und oft aber auch als oberflächlich verschrien.

Tinder wird zwar von vielen Singles häufig und gerne genutzt, aber wenn man mit den Nutzern spricht, sind die meisten irgendwie frustriert. Den perfekten Match findet man hier eigentlich nie. Das Ergebnis ist jedoch nicht verwunderlich. Die einzigen Matching-Kriterien bei Tinder sind das Aussehen, also die Profilbilder. Ja – am Ende ist es genauso wie in einer Bar oder eben auch auf der Strasse: Wenn Ihnen die andere Person gefällt, können Sie sie ansprechen. Bei Tinder können Sie ein „like“ vergeben. Dass die Person zu Ihnen passt, ist aber eine ganz andere Diskussion. Auch die Vorstellungen was gesucht wird, gehen bei zahlreichen Singles auf Tinder auseinander. Die einen suchen nach der grossen Liebe, die anderen hoffen auf den schnellen Sex. Zum Schluss sind aber beide Gruppen frustriert, weil sie nicht gleich das bekommen, was sie wollen.

Unsere Empfehlung lautet deshalb auf spezialisierte Singlebörsen oder Apps zu setzen. Wie weiter oben dargelegt, wer Sexdates sucht, sollte Singlebörsen für Sexdates benutzen! Alle dort angemeldeten Singles wissen, weshalb sie sich dort angemeldet haben. Wer eine langfristige Beziehung sucht, sollte es auf jeden Fall mit einer Partnervermittlung und dem wissenschaftlichen Matching probieren. Alles andere ist eher Zeitverschwendung. Kurzum: Tinder kann Spass machen. Wer aber als Single ernsthaft auf der Suche ist, sollte sich zusätzlich bei getesteten Alternativen umschauen und Tinder als Spiel betrachten.

Singlebörsen richtig nutzen

Egal ob auf der Suche nach heißem, lustvollen Sex oder nach einer festen Partnerschaft, wer als Single nach einem Partner sucht, sollte es heutzutage mit einer Singlebörse oder App versuchen. Was aber natürlich nicht heisst, dass das Flirten im „richtigen Leben“ vernachlässigt werden sollte. Wenn Sie zweigleisig fahren, erhöhen Sie Ihre Chancen auf den perfekten Match.

Es spielt auch keine Rolle für welche Singlebörse Sie sich entscheiden. Ist es das Sexdating Angebot oder ist es die Partnervermittlung für ernsthafte Dates, die generelle Funktionsweise ist gleich: Sie können sich kostenlos anmelden und bekommen einen ersten Einblick in das Dating-Angebot. Bei der Anmeldung erstellen Sie Ihr Profil und können im Anschluss auch andere Profile anschauen. Logischerweise sind die Profilinhalte bei den erotischen Seiten anders als bei den Partnervermittlungen. Die Sexdating Angebote verkuppeln Singles mit den gleichen erotischen Wünschen und Fantasien. Die Partnervermittlungen konzentrieren sich viel mehr auf die Persönlichkeit als auf den sexuellen Trieb.

Single Frauen können bei den erotischen Portalen immer kostenlos alles nutzen. Die Männer müssen in der Regel für den Kontakt zu den Frauen bezahlen. Wer bei den Partnervermittlungen andere Singles kontaktieren will, muss ebenfalls bezahlen. Hier gilt aber das gleiche sowohl für Frauen als auch für Männer. Beide Geschlechter werden zur Kasse gebeten, wenn Sie die Partnerbörsen ernsthaft nutzen möchten.

Unabhängig davon ob Sie sich für Sexdating oder für eine Partnerbörse entscheiden, ein aussagekräftiges Profil ist ein Muss. Das Profil ist Ihre virtuelle Visitenkarte im Netz und kann gleichzeitig als Kontaktanzeige verstanden werden. Geben Sie sich also etwas Mühe das Profil ordentlich auszufüllen, bleiben Sie aber trotzdem bei der Wahrheit, damit es später beim realen Treffen nicht zu Enttäuschungen kommt.
 

Regionale Tipps und Analysen