Wie Sie als Single mit Kind online die große Liebe finden können

Wie Sie als Single mit Kind online die große Liebe finden können

Die Partnersuche kann sich manchmal als ganz schön schwierig gestalten. Man muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um den Menschen zu treffen, der wirklich zu einem passt. Noch komplizierter wird es, wenn man nicht allein ist, sondern schon ein Kind hat. Dann muss der neue Partner nicht nur zu einem selbst passen, sondern sich auch mit dem Kind verstehen. Und auch dieses sollte den Menschen an Mamas oder Papas Seite natürlich mögen. Doch seinem Glück kann man ganz einfach auf die Sprünge helfen, indem man sich online nach einem Partner umsieht. 



Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten die große Liebe zu finden. Da sind  auch auf jeden Fall Partnerbörsen dabei, wo man viele Alleinerziehende Mütter oder auch teilweise Väter findet und dafür sorgen, dass sich kinderliebe Menschen begegnen, die eine gemeinsame, kleine Familie gründen möchten.

Damit Sie die Person finden, die zu Ihnen und Ihren Kindern passt, haben wir Ihnen die wichtigsten Infos zusammengestellt. Hier erfahren Sie, welche Partnerbörsen Sie in Betracht ziehen sollten, was man speziell bei der Partnersuche mit Kind beachten sollte und wie Sie bald Ihre große Liebe finden können.


Die besten Dating Portale für Singles mit Kind

Platz 1: be2 bei Suchen nach Single mit Kind! Bei Be2 Schweiz handelt es sich um eine sehr seriöse und rein auf Partnervermittlung ausgelegte Online-Plattform, auf welcher sich Frau und Mann, und demzufolge auch Schweizerinnen und Schweizer, kennenlernen können und vor allem auch möchten. Be2 ist neben Parship für uns der absolute Favorit, wenn es darum geht einen Partner (oder Partnerin) für eine ernsthafte Beziehung in der Schweiz zu finden. Der Betreiber ist global aktiv und bringt eine langjährige Expertise in der Verkupplung von Gleichgesinnten mit.

Jetzt testen!

Den be2-Test lesen >>

Platz 2: Academic Singles bei Suchen nach Single mit Kind! Als Schweizer Online-Partnervermittlung für höchste Ansprüche bezeichnet sich die 2009 gestartete Plattform Academic Partner in ihrer Selbstbeschreibung. Garantieren will dies der Betreiber (übrigens derselbe wie von dem schon länger bestehenden und bekannteren Portal Be2) mit einem klar definierten Aufnahmeprozess, sowie fortlaufender redaktioneller Prüfung. Ob dieses vollmundige Versprechen von Seiten der Seite so eingehalten werden kann, und wie es sich im erlauchten Kreis der akademischen Single-Gemeinde flirtet, dem sind wir in unserem Academic Partner Test auf den Grund gegangen.

Jetzt testen!

Den Academic Singles-Test lesen >>

Platz 3: Parship bei Suchen nach Single mit Kind! Die um die Jahrtausendwende in Hamburg von der Verlagsgruppe Holtzbrinck gegründete, und seit 2003 auch in der Schweiz aktive, Online-Partnervermittlungsagentur Parship, stellt an sich selbst, und teilweise genauso an seine Klientel, gehobene Ansprüche. Sieht sich das Unternehmen doch zumindest in Mittel- und Zentraleuropa als Marktführer in seinem Segment. Inwieweit die Seite diese selbstangelegten Maßstäbe erfüllen kann, und ob das Portal ernsthaft so seriös und demzufolge maßgeschneidert für die ebenso seriöse Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft ist, dem sind wir in unserem Parship-Test auf den Grund gegangen. Es hat Spaß gemacht!

Jetzt testen!

Den Parship-Test lesen >>

Platz 4: eDarling bei Suchen nach Single mit Kind! Die seit 2010 in der Schweiz aktive Online-Partnerbörse eDarling hat sich inzwischen als eines der drei landesweit großen Angebote in diesem Bereich etabliert. Durch eine breit angelegte Werbeoffensive will der Betreiber aber eher die Partnervermittlung für Jedermann sein, und so beschränkt sich die Klientel auch nicht auf eine elitäre Bevölkerungsschicht wie z.B. bei den Konkurrenzseiten von ElitePartner oder AcademicPartners. Trotzdem wirbt die Plattform mit einem qualitativ gleich guten Service, und zur Wahrung von diesem arbeiten inzwischen europaweit rund 300 Mitarbeiter in Vollzeitanstellung. Ob die hohen Ausgaben für Marketing und Mitarbeiter sich auch in einem dementsprechend erfolgreichen Angebot niederschlagen, dieser Frage wollten wir in unserem eDarling-Test auf den Grund gehen.

Jetzt testen!

Den eDarling-Test lesen >>

Welche Portale sind die Richtigen für einen Single mit Kind?

Wenn Sie bereits ein Kind haben, ist es Ihnen sicherlich wichtig jemanden zu finden, mit dem Sie eine ernsthafte Partnerschaft eingehen können. Daher sollten Sie davon absehen, sich bei Casual-Dating-Portalen anzumelden. Bei diesen geht es einzig und allein um schnelle Abenteuer und Spaß. Konzentrieren Sie sich lieber auf eine der vielen Online-Partnervermittlungen, die sich zum Ziel setzen, Paare zusammenzubringen. Hier sind ausschließlich Menschen angemeldet, die sich die große Liebe wünschen.

Gibt es spezielle Partnerbörsen, die sich gezielt an Singles mit Kind richten?

Die gibt es. Wenn Sie ein Single mit Kind sind und sichergehen möchten, jemanden zu finden, der Kinder mag und kein Problem damit hätte, Teil Ihrer kleinen Familie zu werden, sind Sie hier goldrichtig. Bei solchen Portalen sind nicht nur andere Menschen mit Kindern angemeldet, sondern auch Frauen und Männer, die kinderlieb sind, aber noch kein Kind haben, können sich hier registrieren. Bedenken Sie dabei, dass Sie bei solchen Portalen jedoch auf weniger Menschen treffen werden als bei den anderen, großen und bekannten Plattformen.

Auch bei den großem und bekannten Partner-Seiten finden Sie viele Menschen, die Kinderlieb sind und einem Partner mit Kind nicht abgeneigt sind. Die Auswahl an potentiellen Partnern ist hier definitiv größer, als bei spezialisierten Portalen für Singles mit Kind.

Wie funktionieren die verschiedenen Partnerbörsen für Singles mit Kind?

Sie können Ihr Glück selbst in die Hand nehmen und sich bei einer Partnerbörse anmelden, ein Profil erstellen und sich dann durch die vielen anderen Profile klicken. Gefällt Ihnen jemand, schreiben Sie diesen an. Daneben gibt es aber auch noch die so genannten Online-Partnervermittlungen. Hier füllen Sie nicht nur Ihr Profil, sondern zusätzlich einen umfangreichen Persönlichkeitstest aus. Dabei werden Sie etwa nach Ihren Werten und Zielen gefragt oder danach, wie Sie sich Ihren Traumpartner vorstellen. Auf Basis des wissenschaftlich fundierten Tests werden Ihnen dann Partnervorschläge gemacht. Die gezeigten Personen können also theoretisch schon einmal zu Ihnen passen.

Sollte ich auch Apps für die Partnersuche ausprobieren?

Natürlich können Sie auch mit einer Dating-App Glück haben. Bedenken Sie aber, dass sich ein Großteil der Single Apps nicht festlegt, ob es um die echte Liebe oder nur das schnelle, erotische Abenteuer gehen soll. Sie sollten mit den Menschen, mit denen Sie über die App Kontakt haben, unbedingt zeitnah besprechen, was Sie sich wünschen. Natürlich sollten Sie auch erwähnen, dass Sie ein Single mit Kind sind. Nichts falsch machen können Sie übrigens, wenn Sie eine App nutzen, die zu einer Online-Partnervermittlung gehört. Solche Seiten / Apps haben wir speziell auf dieser Seite  weiter oben für Sie herausgepickt.

Finde ich online eine ernsthafte Partnerschaft?

Wenn Sie sich bei einem seriösen Online-Partnerportal angemeldet haben, bei dem es sich im Idealfall um eine Online-Partnervermittlung handelt, haben Sie den ersten richtigen Schritt schon einmal getan. Hier sind zahlreiche Menschen angemeldet, die ebenso wie Sie auf der Suche nach einem festen Partner sind. Dennoch kann es auch immer wieder sein, dass sich „schwarze Schafe“ unter ihnen aufhalten, die doch nur Sex wollen oder bei denen es sich um Fake-Profile handelt. Brechen Sie den Kontakt mit Mitgliedern ab, bei denen Sie kein gutes Gefühl haben.

Finde ich auf den Seiten tatsächlich Menschen mit Niveau?

Auf den Websites der Online-Partnervermittlungen sind generell schon einmal viele niveauvolle Menschen angemeldet. Zudem werben einige Portale damit, dass bei ihnen Menschen mit Niveau angemeldet sind. Um das sicherzustellen, prüfen Mitarbeiter jedes Profil eines neuen Mitglieds manuell und geben dieses nur frei, wenn sie der Meinung sind, dass die Person zum Portal passt. Natürlich kann es dennoch immer vorkommen, dass Sie auf jemanden treffen, der nicht Ihren Vorstellungen eines niveauvollen Partners entspricht. Dann sollten Sie Ihre Suche einfach fortsetzen.

Wie finde ich genau den Partner, der zu meinem Kind und mir passt?

Wenn Sie sich bei einer Online-Partnervermittlung angemeldet haben, werden Ihnen nach Durchführung eines Persönlichkeitstests Mitglieder angezeigt, die in der Theorie schon einmal zu Ihnen passen könnten. Ob der neue potenzielle Partner dann auch zu Ihrem Kind passt und Ihr Kind ihn mag, müssen Sie natürlich selbst herausfinden. Daneben können Sie sich mittels der praktischen Suchformulare auf die Suche nach einem Partner machen. Hier geben Sie an, welchen Partner Sie suchen, klicken das gewünschte Alter und auch optische Eigenschaften an und können natürlich auch angeben, dass Sie ein Single mit Kind sind und sich jemanden wünschen, der selbst Kinder hat oder sich diese vorstellen kann.

Was unterscheidet die Partnersuche von Singles mit Kind von der kinderloser Singles?

Wenn Sie ein Single mit Kind sind, suchen Sie natürlich nicht nur einen Partner, der zu Ihnen passt, sondern müssen auch Ihr Kind mit einbeziehen. Es nützt schließlich nichts, wenn Sie sich blendend mit jemandem verstehen, die andere Person Ihr Kind aber so gar nicht mag oder Ihr Kind mit ihm nicht warm wird. Diese Partnerschaft wird auf die Dauer nicht funktionieren. Ebenso müssen Sie bedenken, dass viele Menschen es schwierig finden könnten, jemanden zu daten, der bereits ein Kind hat. Es kann immer sein, dass Ihr virtuelles Gegenüber Kinder nicht mag oder ein Problem damit hat, dass das Kind nicht von ihm ist.

Sollten meine Dates selbst Kinder haben?

Ob Ihr neuer Partner selbst ein Kind haben sollte, ist natürlich Ihre Entscheidung. Treffen Sie sich jedoch mit einem anderen Single mit Kind können Sie sich schon einmal sicher sein, dass Ihr Gegenüber Kinder mag und wohl kein Problem damit haben wird, dass Sie ein Kind haben. Zudem haben Sie direkt eine große Gemeinsamkeit und viele Gesprächsthemen – das schweißt automatisch zusammen und könnte Ihre Erfolgschancen erhöhen.

Wie viel kostet mich die Partnersuche übers Internet?

Es gibt Portale, die komplett kostenfrei sind – für Frauen und Männer gleichermaßen. Hier ist es jedoch nicht selten der Fall, dass sich auch Menschen anmelden, die es nicht so ernst mit Ihnen meinen oder bei denen es sich um Fakes handelt. Daneben finden Sie Plattformen, die ausschließlich für Frauen kostenlos sind. Männer müssen aber, um bestimmte Funktionen zu nutzen, eine Premium-Mitgliedschaft abschließen. Bei dieser variieren die Kosten je nach Plattform stark und schwanken zwischen rund zehn bis etwa 100 CHF im Monat. Zudem gibt es Websites, die mit so genannten Credits arbeiten. Sie erwerben ein Creditpaket und können eine bestimmte Anzahl Credits gegen eine bestimmte Funktion eintauschen – etwa das Versenden kleiner, virtueller Geschenke. Bei den meisten Portalen müssen Frauen und Männer übrigens gleichermaßen zahlen.

Online-Partnersuche: Muss ich mich registrieren?

Eine Registrierung ist vor allen bei den seriösen Websites notwendig, da dadurch Fakes vermieden werden sollen. Diese ist aber völlig unproblematisch und dauert nicht lang. Sie geben Ihren Wunschnickname an, verraten Ihre E-Mail-Adresse und müssen im Anschluss nur noch einen Bestätigungslink anklicken. Schon sind Sie registriert und werden gebeten Ihr Profil auszufüllen.

Wie kann ich als Single mit Kind online erfolgreich sein?

Um zwischen all den Mitgliedern positiv aufzufallen, sollten Sie folgendes beachten:

  • Füllen Sie Ihr Profil ehrlich und vollständig aus.
  • Schreiben Sie einen interessanten Profiltext. Hier können Sie etwa ein spannendes Zitat nutzen oder eine witzige Anekdote erzählen.
  • Wählen Sie etwa drei Bilder von sich aus, auf denen Sie sympathisch aussehen.
  • Verzichten Sie auf professionelle Aufnahmen vom Fotografen, da diese schnell distanziert und unecht wirken.
  • Beantworten Sie Nachrichten zeitnah.
  • Ihre Nachrichten sollten weder zu kurz noch zu lang sein.
  • Achten Sie auf eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik.
  • Sofern Sie kein spezialisiertes Portal für Alleinerziehende bzw. Singles mit Kind nutzen, sollten Sie angeben, dass Sie angeben, „nur im Paket“ zu haben sind

Haben es Singles mit Kind schwerer, eine Beziehung zu finden?

Als Single mit Kind muss es natürlich nicht schwieriger sein jemanden für eine Partnerschaft zu finden. Bedenken müssen Sie nur, dass der neue Partner nicht nur Sie, sondern auch Ihr Kind mögen sollte und dies auf Gegenseitigkeit beruht. Und: Seien Sie unbedingt ehrlich und erzählen Sie direkt zu Beginn der Kontaktaufnahme, dass Sie ein Kind haben!

Was bringt die Partnersuche übers Internet für Vor- und Nachteile?

Vorteile:

  • Sie können in kürzester Zeit viele Menschen kennenlernen.
  • Sie können gezielt den Partner suchen, den Sie sich wünschen.
  • Perfekt für alle, die keine Zeit (z.B. Alleinerziehende) haben auszugehen bzw. im „echten Leben“ nicht viele Menschen kennenlernen.
  • Es fällt schüchternen Menschen leichter jemanden online anzuschreiben, als offline anzusprechen.

Nachteile:

  • Bei dem großen Angebot an potenziellen Partnern wird man auch schnell „ausgetauscht“, erhält also etwa keine Antwort mehr.
  • Es kann schnell vorkommen, dass man in Kontakt mit Fakes tritt, also Personen, die Fotos und Informationen über sich gefälscht haben.
  • Meldet man sich bei den falschen Portalen und Apps an, kann es schnell mal oberflächlich werden.