Partnersuche

Partnersuche

Was Ihnen niemand sagt: die Onlinepartnersuche in der Schweiz ist heute ganz normal - über die Hälfte der Schweizer hat diese Form der Partnersuche bereits genutzt. Die gängisten Wege, um online einen Partner zu finden, sind ganz klar Internetportale, die mit einem normalen Computer bedient werden. Mobile Flirtdienste eigenen sich eher für schnelle Treffen und Flirts.

So gehen Sie vor, um online einen Partner zu finden. Am Anfang steht die Auswahl des Portals. Hier sollten Sie v.a. auf die Zielgruppe achten, dass diese zu Ihrem Alter passt. Dann sollten Sie nicht lange zögern, sondern sich einfach einmal anmelden. Das ist in der Regel kostenlos und so können Sie sehen, ob die Datingseite zu Ihnen passt.

Um von dem grossen Angebot in der Schweiz nicht erschlagen zu werden, haben wir Ihnen hier eine Vorauswahl zusammengestellt. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Partnersuche.


Die besten Partnervermittlungen in der Schweiz:

Platz 1: Academic Singles in der Kategorie Partnersuche! Als Schweizer Online-Partnervermittlung für höchste Ansprüche bezeichnet sich die 2009 gestartete Plattform Academic Partner in ihrer Selbstbeschreibung. Garantieren will dies der Betreiber (übrigens derselbe wie von dem schon länger bestehenden und bekannteren Portal Be2) mit einem klar definierten Aufnahmeprozess, sowie fortlaufender redaktioneller Prüfung. Ob dieses vollmundige Versprechen von Seiten der Seite so eingehalten werden kann, und wie es sich im erlauchten Kreis der akademischen Single-Gemeinde flirtet, dem sind wir in unserem Academic Partner Test auf den Grund gegangen.

Jetzt testen!

Academic Singles-Testbericht >>

Platz 2: Zoosk in der Kategorie Partnersuche! Mit mehr als 30 Millionen Mitgliedern gehört Zoosk zu den populärsten Dating Apps weltweit. Und auch in der Schweiz wird Zoosk häufig und gerne genutzt. Nicht nur die hohe Mitgliederzahl sondern auch die Funktionalitäten von Zoosk überzeugen. Der selbstlernende Algorithmus (Behavioral Matchmaking) merkt sich nämlich im Hintergrund auf welche Merkmale Sie bei anderen Singles stehen und schlägt Ihnen verstärkt nur solche Mitglieder vor, die Ihnen auf jeden Fall gefallen sollten. Je häufiger Sie Zoosk nutzen, desto besser werden auch die Matches und damit die Treffen. Ganz einfach!

Jetzt testen!

Zoosk-Testbericht >>

Platz 3: be2 in der Kategorie Partnersuche! Bei Be2 Schweiz handelt es sich um eine sehr seriöse und rein auf Partnervermittlung ausgelegte Online-Plattform, auf welcher sich Frau und Mann, und demzufolge auch Schweizerinnen und Schweizer, kennenlernen können und vor allem auch möchten. Be2 ist neben Parship für uns der absolute Favorit, wenn es darum geht einen Partner (oder Partnerin) für eine ernsthafte Beziehung in der Schweiz zu finden. Der Betreiber ist global aktiv und bringt eine langjährige Expertise in der Verkupplung von Gleichgesinnten mit.

Jetzt testen!

be2-Testbericht >>

Platz 4: Parship in der Kategorie Partnersuche! Die um die Jahrtausendwende in Hamburg von der Verlagsgruppe Holtzbrinck gegründete, und seit 2003 auch in der Schweiz aktive, Online-Partnervermittlungsagentur Parship, stellt an sich selbst, und teilweise genauso an seine Klientel, gehobene Ansprüche. Sieht sich das Unternehmen doch zumindest in Mittel- und Zentraleuropa als Marktführer in seinem Segment. Inwieweit die Seite diese selbstangelegten Maßstäbe erfüllen kann, und ob das Portal ernsthaft so seriös und demzufolge maßgeschneidert für die ebenso seriöse Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft ist, dem sind wir in unserem Parship-Test auf den Grund gegangen. Es hat Spaß gemacht!

Jetzt testen!

Parship-Testbericht >>

Dating-Kategorien

Casual-Dating
Was Ihnen niemand sagt: Casual Dating steht zwar für unverbindliche Treffen, aber in der Regel ist das Ziel dabei auch Sex zu haben.... (mehr)

 
Flirt
Die gängisten Wege zu Flirten haben sich verändert. Noch bis vor ein paar Jahren war man mit einem Computer und Internet ganz... (mehr)

 
Partnersuche
Was Ihnen niemand sagt: die Onlinepartnersuche in der Schweiz ist heute ganz normal - über die Hälfte der Schweizer hat diese... (mehr)